1000x220Eisenbergherbst image
Menu

Beschreibung

 

 

Der Ort Sachsenkam, gelegen im oberbayerischen Voralpenland zwischen Bad Tölz und Holzkirchen, hat derzeit ca.1250 Einwohner. Erreichbar ist unser Dorf über die B 13 mit dem Auto, oder von Bad Tölz aus mit dem Linienbus. Unsere zentrale Lage im bayerischen Oberland macht uns zu einer beliebten Ausflugsgegend.

 

Unter anderem hat unsere Gemeinde zwei Besonderheiten vorzuweisen.

Da ist zunächst das herrliche, seit 1940 unter Naturschutz stehende Ellbach-Kirchseemoor, dessen landschaftlichen Glanzpunkt der Kirchsee bildet. Der Kirchsee ist nur ca 1,5 km von Sachsenkam entfernt und gilt als einer der schönsten Badeseen im Oberland.

Und da ist zum zweiten das auf einer Hügelkuppe ruhende
Kloster Reutberg mit seiner schönen Kirche, der Brauerei und dem dazugehörenden Bräustüberl. Beides, sowohl das Naturschutzgebiet, wie Reutberg, werden von vielen Ausflüglern besucht. Sie erfreuen sich an der prächtigen Natur und den vor allem in den Sommermonaten phantastisch blühenden Moorwiesen. Sie genießen von hier aus die wunderschöne Aussicht auf die Berge des Isarwinkels und des Karwendelgebirges.

Die aussergewöhnliche Landschaft wird auch von vielen Filmproduktionen geschätzt.
In Sachsenkam wurden in den letzten Jahren für die bekannten Fernsehserien "Der Bulle von Tölz", "Forsthaus Falkenau", "Sturm der Liebe", "Der Alte"(2012) und "Die Rosenheim Cops" Ausschnitte gedreht. Erst kürzlich wurden die ZDF-Krimi Produktionen " Die Tochter des Mörders" (2009) und "Tödlicher Rausch"(2010) (große Teile von beiden Filmen wurden mitten im Dorf gedreht) im Fernsehen gezeigt.
Wir haben eine lange Tradition als Filmkulisse.
Schon ab Ende der 60er Jahre wurden auch Kinofilme wie z.B "Der wilde Reiter", "Radio Powerplay" teilweise hier produziert. Auch der "Tatort-Kommisar Schimanski" ist schon mal in den Kirchsee "gefallen". Auch Utta Danella " Der Mond im See" (2004) wurde in Teilen am Kirchsee gedreht. Ein weiterer Utta Danella Film "Der Verlobte meiner besten Freundin"(2009) am Kloster Reutberg.

Im Winter ist die Gegend zwischen Bad Tölz und Reutberg bevorzugtes Gebiet der Skiwanderer und Langläufer.

 

Ein reges Vereinsleben mit rund 20 Vereinen und Institutionen rundet das Dorfleben ab und hebt die Lebensqualität und das Freizeitangebot beträchtlich.

Gemeindestatistik

Unsere Gemeinde in Zahlen und Daten

>>weiterlesen>>